Vor 20 Jahren im OK Kaiserslautern – Neue Sendereihe

  • 7. Juni 2018

Der Niedergang der demokratischen Grundrechte, Debatten über Redefreiheit oder die Spaltung der Gesellschaft – Was im Jahr 2018 aktuell ist, war bereits 1998 Thema. Das zeigt die neue Sendereihe „Vor 20 Jahren im OK Kaiserslautern”. Sie bietet spannende Vorträge zu immer noch brandaktuellen Themen.

Den Anfang macht am 19. Juni ein Vortrag von Bürgerrechtler Dr. Rolf Gössner. Der Publizist widmet sich, wie er es nennt, dem Niedergang der demokratischen Grundrechte seit dem Deutschen Herbst 1977 bis heuteUnd Gössner weiß, wovon er spricht. Wurde er doch 38 Jahren lang widerrechtlich vom Verfassungsschutz beobachtet.

Im wöchentlichen Rhythmus folgen weitere Redebeiträge aus dem 1998. Die Vortragenden beschäftigen sich neben gesellschaftlichen und politischen Themen auch mit der Literatur und der Kunst. So z.B. der Lautrer Satiriker Andreas Fillibeck, der in einer Studiolesung eigene Texte präsentiert. Fillibeck arbeitet selbst seit vielen Jahren für die Zeitung „Die Rheinpfalz”.

Die Idee

Die Idee zu dieser Retrospektive kam dem OK-Produzenten Michael Weckerle beim Sichten von altem Videomaterial. Doch bevor die Sendungen fertig gestellt werden konnten, musste der Initiator und Mitbegründer des Offenen Kanal das Material zuallererst noch digitalisieren. Das lag ihm nach all den Jahren natürlich nur als Super-VHS vor.

Weckerle zeichnete alle Vorträge im Jahr 1998 selbst auf. Dabei entsprach die Wahl seiner Mitschnitte seinen damaligen vielseitigen persönlichen Interessen. Und genauso bunt gemischt ist nun das Programm der neuen Sendereihe „Vor 20 Jahren im OK”.

Sendetermine

19.06. 18 Uhr „Der Abbau Demokratischer Grundrechte | Dr. Rolf Gössner”

26.06. 18 Uhr „Studium Integrale der Universität Kaiserslautern | Hilde Domin”

03.07. 18 Uhr „Die Entstehung von Licht und Erkenntnis | Dr. Wilhelm Schmidt-Biggemann”

10.07. 18 Uhr „Studiolesung | Andreas Fillibeck”

17.07. 18 Uhr „Studiolesung | Dietmar Kobsa”

24.07. 18 Uhr „Armut ausgeschlossen – Zur Verdrängung eines Problems | Alfred Schleimer”

31.07. 18 Uhr „Die Sonne schickt uns keine Rechnung | Franz Alt“

07.08. 18 Uhr „Ein Hierarchisches Modell zur zeitlichen Wahrnehmung | Prof. Dr. Ernst Pöppel“

14.08. 18 Uhr „Zeit und Nichts” | Prof. Dr. Wolfgang Neuser